Gambenbögen

Einige der hier aufgelisteten Bögen werden Sie auch in den Ansicht Violine, Viola und Cello wiederfinden, da sich diese Modelle auch auf den verschiedenen Gamben bewährt haben.

Es gibt aber auch eindeutige Gambenbögen, die mit Ihren hervor­ragenden Spiel­eigenschaften, auf der „Königin der Streich­instrumente“, zur Geltung kommen.

Im allgemeinen fertige ich die Bögen auf Bestellung.

Bassgambenbogen

nach eigener Kreation für die Zusammenführung von hervorragenden Klangeigenschaften, idealem Handling und charmantem Design. Grundidee war es, möglichst wenig tropische Hölzer zu verwenden und, trotzdem der Stangendurchmesser größer sein muß, ein gutes Spielgefühl zu erzeugen. Der Spannmechanismus ohne Schraube (Zahnschiene aus Büffelhorn unter dem Frosch versteckt), bietet die Klangvorteile des Steckfroschbogens und die individuellen Möglichkeiten eines Schraubfroschbogens.

2VG_F_EIB

2VG F EIB teaser

Marais Bogen

Französicher Bassgambenbogen, nach der Beschreibung von Christopher Simpson (1665), Schraubfrosch, Frosch und Bein sind aus Mammut.
Gewicht: ca. 80 g, Länge gesamt inkl. Beinchen: ca. 80 cm

2VG_B_MAR

Marais Bogen

Bassgambenbogen

Frosch und Beinchen aus Büffelhorn

2VG_B_MAB

Bassgambenbogen